Positive (Selbst)Führung

Es bleibt in aller Munde: Die (Arbeits-)Welt verändert sich rasch. Häufig sieht man sich mit Bedingungen konfrontiert, die hoch komplex und dynamisch sind und in ihrer Ausprägung völlig neu erscheinen. Um diesen Anforderungen und Realitäten gerecht werden zu können, sind neue Kompetenzen in der Führung und im Miteinander gefragt. 

Vertrauenskultur, Sinnstiftung, Werteorientierung sind wesentliche Elemente eines veränderten Bildes und Verständnisses von Führung und Zusammenarbeit. Somit geht es um menschliche Qualitäten und Tugenden, die jeder in seinem Umfeld leben und vorleben muss, um andere Menschen mitzunehmen, zu befähigen und zu motivieren sowie das Beste aus ihnen herauszuholen. Wie kann das gehen? Und wie können Menschen in Organisationen dazu befähigt werden?

Basierend auf dem Verständnis sowie wissenschaftlich fundierten Ansätzen von „Positive Leadership“ und „Dienender Führung“ erarbeite ich praxisgerechte und individuelle Angebote.

Ich glaube daran, dass persönliches Erfahren und Erleben zu einem höheren Lerneffekt führt. Ich arbeite daher sehr praxisbezogen und „übungsintensiv“.

 

Angebot Lernformat:
Die eigenen Führungskompetenzen für neue Herausforderungen im Berufsleben stärken